Projekt „Regionale Fachberatung Schule-Betrieb“

Die Landesregierung Schleswig-Holstein will den Schülerinnen und Schülern den Übergang von der Schule in die Ausbildung, das Studium oder den Beruf erleichtern. Zur konsequenten Fortsetzung der langjährigen Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft haben das Bildungs-, Wirtschafts- und Arbeitsministerium gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern (IHK), den Handwerkskammern (HwK), der Vereinigung der Unternehmensverbände in Schleswig-Holstein und Hamburg sowie der Regionaldirektion Nord der Bundesarbeitsagentur die Landespartnerschaft Schule-Wirtschaft vereinbart. Im Rahmen der Landespartnerschaft starteten die IHK und die HwK im Oktober 2006 mit dem Projekt "Regionale Fachberatung Schule-Betrieb". Die vom Ministerium für Schule und Berufsbildung geförderten Fachberatenden sind bei der IHK zu Flensburg, der IHK zu Kiel und der Handwerkskammer Lübeck angesiedelt. Im Einzelnen kann die Unterstützungen der Kooperationspartner folgendes beinhalten:

 

Für Unternehmen:

Für Schulen: